Die Flüsse in der Südheide

Übersichtskarte der Flüsse in der Südheide
Grafik per Klick vergrößern

Die Örtze

Paddeln auf der Örtze

Die Örtze entspringt nördlich von Munster und mündet nach 54 Kilometern bei Winsen in die Aller. Ihr blieben aufgrund ihrer geographischen Lage Flussregulierungen zum größten Teil erspart.

Für Hermann Löns war sie einst ''der Heide echtester Fluss'' und daran hat sich bis heute nichts geändert. Ihr Lauf führt sie durch menschenarme Landschaften und den Naturpark Südheide. So säumen nicht nur Erlenbruchwälder, sondern auch alte Mischwälder die Uferböschungen.

Auf der Örtze bieten wir Gruppenangebote bis 40 Personen

Die Lachte

Paddeln auf der Lachte

Die Lachte entspringt nordöstlich von Steinhorst im Landkreis Gifhorn. Auch ihr Lauf wurde kaum reguliert und eine große Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen bezeugt, dass das biologische Gleichgewicht weitgehendst intakt ist.

Uferabbrüche bieten dem Eisvogel Nistmöglichkeiten, und auf den Kiesbänken findet sich die Kinderstube seltener Steinfliegen und Libellenlarven. Bei Flußkilometer 33 mündet die Lachte bei Celle in die Aller.

Auf der Lachte bieten wir Gruppenangebote bis 40 Personen.

Information Pegelstand Örtze und Lachte

Die Örtze und die Lachte sind typische Gewässer der norddeutschen Tiefebene. Von Kiesbänken geprägt, sind sie Rückzugsgebiet von seltenen und bedrohten Tier und Pflanzenarten.
Um sie zu schützen haben die Naturschutzbehörden eine Befahrensregel erlassen, deren Schwerpunkte die Befahrenszeit und der Pegelstand ist.
Die Befahrenszeit ist vom 16. Mai bis zum 15. Oktober in der Zeit von
9.00 bis 18.00 Uhr.
Zudem sind an allen Einstiegsstellen rot und grün Markierungen angebracht.
Ist der Pegelstand grün darf in der vorgeschriebenen Zeit gefahren werden ist er rot, besteht absolutes Fahrverbot.
Nach den neuen Befahrensregeln auf der Örtze bestimmen die aktuellen Pegelstände an den Anlegern, ob man mit den Booten einsetzen darf oder nicht.
Siehe Verordnung des Landkreises Celle zum Schutze von Heidebächen vom 18.03.2005 www.landkreis-celle.de  

Die Aller

Paddeln auf der Aller

Die Aller, der größte Nebenfluss der Weser, entspringt bei Seehausen in der Magdeburger Börde. Sie folgt einem eiszeitlichen Urstromtal durch die norddeutsche Tiefebene, oft einsam und immer reizvoll.

Nach 200 Kilometern mündet sie bei Verden in die Weser. Auf ihrem Weg sammelt sie alle Wasserläufe des Westharzes, sowie die Flüsse der Südheide. Die Wasserqualität hat sich in den letzten Jahren derart verbessert, daß die Aller heute zu den saubersten Gewässern Deutschlands gehört.

Auf der Aller sind Gruppenevents bis 200 Personen möglich.

Nach oben

Aktuelles:

Winter-Spezial

Weihnachtsfeiern, Seminare, Tagungen, Betriebsausflüge, Geburtstage oder andere Anlässe - Meyer´s Kanatour hat auch für die kalte Jahreszeit passende...


Gesetzesänderung zum Personenbeförderungsrecht

Transparenz für den Kunden: Wir garantieren weiterhin Ihre Sicherheit! Zum 15. September 2014 ist im Landkreis Celle die Genehmigungspflicht der...


Bei uns ist der Wolf willkommen

Der Wolf ist wieder der da. Nach fast 150 Jahren Abwesenheit ist er auch bei uns im Kanurevier wieder beheimatet. Als Bereicherung der Artenvielfalt...


Kanutour & Barbecue

Anders als herkömmliche Gastronomie - Entschleunigung vom Alltag in traumhafter Umgebung für Genussmenschen ab einer Gruppengröße von 10...


Incentive & Teamtraining: "Wilder Norden"

Der Wilde Norden

Bootsbau-Event für Großgruppen-Veranstaltungen bis 200 Personen auf der Aller Aus Holzplanken, Plane und Segeltuch ein Boot bauen. Es zu Wasser...