• Corona Aktuell
  • wichtige Infos

Hier erfahren Sie Voraussetzungen und die wichtigsten Änderungen in unserer Angebotspalette

Stand 22. September  2021:

Neue Corona-Verordnung gilt ab heute, 22. September, in Niedersachsen
Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Die Hospitalisierungsrate ist ab sofort der erste Leitindikator, der zusammen mit der Inzidenz und dem Anteil der aktuell belegten Intensivbetten (ITS-Belegung) über höhere oder niedrigere Warnstufen entscheidet.
  • 3G-Betriebe können freiwillig den Zugang auf Geimpfte und Genesene beschränken(sogenannte 2G-Option). Im Gegenzug entfallen die Masken- und Abstandspflichten. (Z. B. in unserem Shuttlebus)
  • Ab Warnstufe 2 gilt eine 2G-Pflicht in der Innengastronomie sowie in Diskotheken, Clubs und Shisha-Bars. Die 3G-Pflicht wird auf die Außengastronomie erweitert. Bei Veranstaltungen muss dann eine Atemschutzmaske (z. B. FFP2) getragen und ein negativer PCR-Test als Nachweis vorgelegt werden.
  • Ab Warnstufe 3 ist in allen 3G-Betrieben als Nachweis ein negatives PCR-Testergebnis erforderlich, ein Schnell- oder Selbsttest reicht nicht mehr aus. Im öffentlichen Personenverkehr (auch in unserem Shuttlebus), an Haltestellen und Bahnsteigen gilt Atemschutzmaskenpflicht (z. B. FFP2). Landkreise und kreisfreie Städte können stark besuchte öffentliche Plätze im Freien zu Maskenzonen erklären.

Was gilt immer?
Unabhängig von Inzidenz, Warnstufen und Impfstatus müssen alle Personen und Gruppen wenn möglich einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen einhalten. Die Landesregierung empfiehlt zudem eine ausreichende Handhygiene und das Belüften von geschlossenen Räumen. In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder für den Besuchs- und Kundenverkehr zugänglich sind, müssen alle eine medizinische Maske (z. B. OP-Maske) oder eine Atemschutzmaske (z. B. FFP2) tragen. Im öffentlichen Personennahverkehr ist bei Warnstufe 3 mindestens eine FFP2-Maske vorgeschrieben. Kinder unter sechs Jahren oder Kinder, die noch nicht eingeschult sind, müssen keine Maske tragen. 6- bis 14-Jährige können auch eine einfache Stoffmaske tragen.

Alle aktuell geltenden Regeln und Warnstufen für die Regionen und weitere Details finden Sie unter:
https://www.ihk-lueneburg.de/produkte/beratung-und-service/international/corona-virus/corona-warnstufen-niedersachsen-5208558 

Die neue Corona-Verordnung im Wortlaut gibt es hier:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Ausnahmen von 2G- und 3G-Regeln:
Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie für Personen mit medizinischer Kontraindiktion und Personen in klinischen Studien, die sich nicht impfen lassen dürfen, sind von den Regelungen ausgenommen.

Kanuvermietung und auch Gruppen-Aktivitäten wie Bogenschießen und Axtwerfen sind im Rahmen der derzeit gültigen Bestimmungen im Landkreis Celle erlaubt:

1. Im Rahmen der neuen Regelungen können Kanus unter Beachtung des Hygienekonzepts sowie des Abstandsgebots ausgeliehen werden. Bitte beachten Sie gesonderte Regelungen für Gruppen über 25 Personen.

2. Den Personentransfer zwischen Start- und Zielbootsanleger dürfen wir anbieten. In unserem Bus gilt u. U. nach wie vor die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-/Nasenbeckung. Wenn Sie unseren Shuttle nicht benötigen, sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich.

3. Wir sind zur Erhebung der personenbezognen Daten je Haushalt verpflichtet, damit eventuelle Infektionsketten nachvollzogen werden können. Sie können sich dafür bei uns mit Luca elektronisch einchecken (auch ohne App möglich und vorraging vom Gesundheitsamt gewünscht) oder Ihre Kontaktdaten schriftlich hinterlassen.

Wir garantieren die erforderlichen Maßnahmen zur Einhaltung eines Hygienekonzeptes.

Bitte verfolgen Sie weiterhin die aktuelle Rechtslage. Die aktuelle Verordnung des Landes Niedersachsen finden Sie hier, die weitere Entwicklung lässt sich derzeit nicht vorhersagen.

Kurzfristige Buchungen gerne per Telefon 0514393015 oder 01718347296info@kanatour.de oder unser Anfrageformular.

Bei Berufsverbot unserer Branche (hierbei gilt die Verfügung des Landkreises Celle) oder Reiseverbot kann kostenlos abgesagt werden.

Alle Bausteine für Gruppen über 25 Personen und Gastronomie: Fragen Sie diese bitte separat an

Ferienfreizeiten und Mehrtages-Touren : erkundigen Sie sich bitte im Vorfeld nach den Bedingungen für die Berherbergung und buchen dann erst bei uns!

Bei Fragen oder Unklarheiten greifen Sie am einfachsten zum Telefon 05143/93015 oder schicken uns eine Email info@kanatour.de​​​​​​​

Kontakt

Ansprechpartner:
Uwe Meyer & Stefanie Rajewski

Telefon: 05143 / 930 15
Mobil: 0171 / 834 72 96
E-Mail: info@kanatour.de

Telefonisch erreichbar:
Montags bis Samstags: 9 - 18 Uhr
an Sonn- u. Feiertagen: 9 - 13 Uhr

Bürobesuche nach vorheriger Vereinbarung!

Folgen Sie uns bei
Facebook und Instagram!

Anschrift

Meyer's KANATOUR
Wolthäuser Straße 20
29308 Winsen / Aller

Fragen & Antworten

Zertifizierungen

zufriedene Kunden

Angebot anfordern Jetzt anrufen05143/93015 Schließen